Expertenforum » Neue Tabletten

Dexter99
19.08.2014 10:35:37 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe gehört daß es Medikamente gibt, wo der schädlicher Zucker über den Urin verloren wird. Mein Hausarzt rät mir als Diabetiker mit Alterzucker davon ab, es sei zu teuer und ich würde mit Harnleiter und Blaseninfektionen rechnen müssen. (Bisher Metformin 1000 morgens)

Stimmt das und wo kann ich mehr erfahren ?

Danke !

 

Prof. Dr. Stephan Martin
20.08.2014 17:42:00 Uhr

Es gibt in der Tat seit letztem Jahr auf dem deutschen markt Medikamente, die die Zuckerausscheidung über den Urin verstärken. Diese haben - wie fast alle Medikamente - vor und Nachteile. Durch den Verlust des Zuckers über die Niere sinkt der Blutzuckerspiegel im Blut ab, zusätzlich verliert der Körper dadurch Kalorien. Die Folge ist eine Gewichtsabnahme. Auf der anderen Seite geht auch Flüssigkeit verloren, was sich durch ein häufigeres Wasserlassen bemerkbar macht. Insofern muß auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Als Nebenwirkung steigen - wie Ihr Arzt Ihnen auch schon gesagt hat - Infektionen der Genitalorgane an, auch können vermehr Harnwegsinfekte auftreten. Diese neue Stoffgruppe heißt Gliflozine,an Wirkstoffen sind Dapagliflozin, Canagliflozin und Empgliflozin verfügbar.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.