Expertenforum » viel zu hohe BZ - Werte

Bruno1528
25.06.2020 15:12:23 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam,

vor gut zwei Jahren wurde bei mir Diab. Typ 2 festgestellt. Wurde mit Januvia 100 mg Tbl. 1-0-0, und später zusätzlich noch mit Jardiance 10 mg Tbl.: 1-0-0 eingestellt.Sowie Ernährungsumstellung. Meine Werte waren jedoch nie im optimalen bereich, trotz körperlichen Arbeit und Bewegung. HBA 1C war dieses Jahr im März auf 8,4, Die Medikamente habe ich dann nicht weiter vertragen (Nebenwirkungen z.B.: Juckreitz der Schleimhäute ...)Ab März neues Medikament: Velmetia 50/1000 mg Tbl. 1-0-1, Beim letzten DMP war der HBA 1C dann leicht zurück auf 7,6. Jetzt seit etwa 1 Woche habe ich plötzlich Frühwerte zwischen 250 und 320 mg%. (vorher 150 -190 ca.)
Vom Hausarzt bekam ich Lantus Insulin zur täglichen zusätzlichen Anwendung: abends 4 Einheiten s.c., und seit Vorgestern 8 Einheiten. Leider verbessern sich die Werte nicht. Mein HA sagte, er verändert weiter nichts, es soll alles vorerst so bleiben...bis ich in einer Woche den Termin in einem Diabeteszentrum in der Klinik habe. Ehrlich gesagt fühle ich mich nicht ganz wohl bzw. nicht sicher dabei, über die Tage relativ hohe Werte zu haben. Was könnten Sie mir empfehlen?

Vielen Dank für Ihre Mühe

Viele Grüße

Prof. Dr. Stephan Martin
30.06.2020 20:07:00 Uhr

In der Regel sind solche Werte über eine kurze Zeit nicht gefährlich. Vielleicht sollte man einen Harnwegsinfekt oder eine andere Entzündung ausschließen, denn das sind gerne Ursachen für einen plötzlichen Anstieg der Blutzuckerwerte


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?