Expertenforum » "sie haben Zucker...."

Gerda
21.11.2016 19:41:18 Uhr

Guten Tag,
eine Überraschung war es nicht. Habe ich doch viele Probleme.
Mein Größtes ist, ich habe eine Histaminintoleranz, gesichert. Liegt bei 10.
Laktoseunverträglichkeit kann ich gut umgehen.
Und nun noch Typ 2.
Wurst und Fleisch esse ich sowieso nicht, wie mogelt man sich da durch?
Ich bin 77Jahre alt, seit 1Jahr Witwe und gehe ausserdem ins Fitness Studio.
Seit 2 Mon. pausiert,steige aber jetzt wieder ein.
Ich suche nach gesicherten Ernährungsplänen, die ich auch bei Bedarf ändern kann.
Wäre toll wenn Sie mir helfen könnten.
Danke

Prof. Dr. Stephan Martin
28.11.2016 08:34:00 Uhr

Für eine Empfehlung fehlt eine wichtige Information, das Gewicht.
Wenn Sie regelmäßig Sport treiben und möglicherweise nicht übergewichtig wären müßte die Therapie anders aussehen als wenn dies nicht der Fall ist.
Bei übergewichtigen/adipösen Personen würde man versuchen die Wirkung des Insulins durch eine Änderung von der Nahrung zu steigern. Ist das nicht der Fall würde man Medikamente geben, die die Insulinproduktion anregen oder sogar von außen Insulin geben. Sie sollten sich in eine fachärztliche Behandlung bei einem Diabetologen begeben, dort könnte man Sie auch in Hinblich auf die Ernährung beraten!


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.