Expertenforum » Nüchternwert Schwangerschaft

Leerstelle
10.08.2022 08:51:15 Uhr

Guten Tag,

Ich bin keine Diabetikerin aber derzeit in der 25 Schwangerschaftswoche. Da ich den 50g Glucose Screening Test gern vermeiden wollte, lege ich nun selbst seit 2 Tagen Tagesprofile an. Meine Werte nach dem Essen (1h) liegen immer, egal was ich esse, zwischen 5,7mmol/l und 6,7mmol/l.

Nur der Nüchternwert liegt den zweiten Tag infolge bei 5,8mmol/l.

Wie ist das nun zu bewerten? Ich habe gelesen, dass das Messen ohne Diagnose eigentlich nichts bringt.

Allerdings wird ja die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes schon mit erhöhtem Nüchternwert gestellt. Verstehe ich nicht ganz, wenn mein Körper die Nahrung doch anscheinend gut verarbeiten kann, wie kann ich dann Diabetes haben?

Wäre nun der 75g Diagnosetest angebracht? Obwohl mir auch hier widerstrebt eine derart große Menge ungesunden Zuckers zu mir zu nehmen, da ich mich sonst sehr gesund ernähre und auch schon viel bewege.

Ich bin außerdem 30 Jahre alt, zweite Schwangerschaft, 65kg, 175cm groß.

Vielen Dank für ihre Antwort!!

Prof. Dr. Stephan Martin
18.08.2022 15:16:00 Uhr

Die Diagnose eines Gestationsdiabetes darf nicht mit den Geräten zu Selbstmessung erfolgen! Wenn der Nüchternblutzucker aus der Vene bestimmt 5,1 mmol oder höher liegt würde ein Kriterium des Gestationsdiabetes erfüllt sein. Dann müssten Sie Blutzuckertagesprofile erstellen. Die Betreuung sollte durch einen Diabetolog:in erfolgen.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?