Expertenforum » metformin

Gitte
13.05.2022 09:42:03 Uhr

Mein Mann ist Diabetiker Typ 2. Er wurde vor 7 Wochen mit einer akuten Speiseröhrenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert Nüchternzucker 320. Hatte früh und abends Metformin 850, wahrscheinlich auch manchmal vergessen. Jetzt hat er seitdem zusätzlich Januvia am Mittag und ein Langzeitinsulin (touche) wurde im Laufe der 7 Wochen erhöht von 10 auf 18 Einheiten. Trotzdem liegt der Nüchternzucker zwischen 160-200 und nach dem Essen 220-230. Langzeitinsulin wird abends um 21uhr gespritzt. Für den Blutdruck nimmt er noch früh 1halbe Amlodipin+Rramipril 5mg und abends 5mg Ramipril. Soll nun das Langzeitinsulin erhöht werden, oder Mettformin auf 1000, oder sollen wir noch etwas warten.

Prof. Dr. Stephan Martin
22.05.2022 17:05:00 Uhr

Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort, aber durch eine technische Umstellung ist meine unmittelbare Antwort nicht weitergeleitet worden. Zu Ihrer Anfrage kann ich leider keine Antwort geben, da dieses Format individuelle Therapieanpassungen nicht erlaubt, nehmen Sie daher Kontakt mit Ihrem Hausarzt oder Diabetologen auf!


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?