Expertenforum » Hba1c bei 5.7 und Nüchternzucker manchmal bei 110

Glückskind
15.11.2022 16:17:13 Uhr

Ich bin 47, weiblich, 165 cm und 47 kg schwer. Körperfettanteil 17%. Ich habe niedrigen Blutdruck, rauche nicht und dachte ich ernähre mich gesund. Bis vor 3 Jahren habe ich viel Sport gemacht aber durch eine späte Schwangerschaft (45) mit dem Krafttraining aufgehört. Durch unser Kind bekommen wir jetzt natürlich weniger Schlaf und da ich weiterhin voll berufstätig bin ist mein Stresslevel gestiegen.

Jetzt steigt seit 3 Jahren mein Hba1c Wert von 5.3 auf mittlerweile 5.7. Ich habe angefangen den Nüchternzucker zu kontrollieren. An einigen Tagen ist er normal bei 92 öfters aber auch zwischen 100-110. In der Schwangerschaft war der kleine Glukosetoleranztest leicht auffällig, der große OGT aber unauffällig.

Habe ich Prädiabetes? Was würden sie mir empfehlen, um die Werte zu verbessern? Ich habe jetzt schon Schwierigkeiten mein Gewicht zu halten und möchte auf keinen Fall noch mehr abnehmen.

Vielen lieben Dank

Prof. Dr. Stephan Martin
20.11.2022 12:57:00 Uhr

Laut HbA1c haben Sie einen grenzwertigen Befund im Sinne eines Prädiabetes. Wenn jedoch der Blutzuckerbelastungstest normal ist, würde ich den HbA1c ignorieren. Von der Messung des Nüchternblutzuckers mit einem Testgerät würde ich abraten. Versuchen Sie wieder etwas Ausdauersport zu betreiben und halten Sie Ihr Gewicht, mehr können Sie nicht machen. Sie können in größeren Abständen (evtl. jährlich) den HbA1c kontrollieren lassen.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?