Expertenforum » Fußschmerzen

trabant
04.11.2014 14:40:52 Uhr

Hallo,

ich habe Diabetes Typ 2 und seit einigen Monaten starke Fußschmerzen an beiden Füßen. Ich war bei einem Orthopäden, weil ich auch Ohr-sausen und Schmerzen in der rechten Schulter habe. Ich habe daraufhin eine Reha gemacht weil der Befund aussagt, dass ich eine Spinalkanalstenose habe. Die Reha ist beendet aber die Fußschmerzen sind immer noch da.

Die Ärzte raten mir zu einer OP des Spinalkanals!

Dr. med. Katja Niedermeier
06.11.2014 15:43:00 Uhr

Sehr geehrter Trabant,

eine Spinalkanalstenose tritt leider auch unabhängig von Diabetes auf. In manchen Fällen ist eine Operation unumgänglich aber dann meist hilfreich. Schmerzen in den Füßen, die durch den Diabetes verursacht sind, äußern sich meist als Brennen und "Ameisenlaufen" und betreffen beide Seiten in strumpfförmiger Ausdehnung. Sie werden in Ruhe stärker wahrgenommen als in Bewegung, bei der Spinalstenose ist es umgekehrt (mehr Schmerzen bei Bewegung).
Für eine eventuelle Operation ist von Bedeutung, dass Ihr Diabetes vorher möglichst gut eingestellt ist, um Komplikationen zu vermeiden, das bedeutet, Ihr HbA1c sollte unter 7% und die einzelnen BZ Werte möglichst zu keinem Zeitpunkt höher als 180 mg/dl sein.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.