Expertenforum » Forxiga und Metformin

Finchen
26.04.2021 23:18:03 Uhr

Hallo,

Ich habe Diabetes Typ2 und habe morgens immer 10mg Forxiga und abends 500g Metformin eingenommen. Da meine Werte sich etwas verschlechtert haben soll ich jetzt morgens auch nochmal 500 mg Metformin einnehmen. Komischerweise wird mir dann morgens übel. Hab jetzt mal versucht abends die ganze Metformindosis, also 1000 mg einzunehmen, das bekommt mir viel besser. Wollte fragen ob ich das ruhig weiter so machen kann oder ob ich die 1000mg unbedingt auf morgens 500 und abends 500 aufteilen muss?

Viele Grüße, Finchen

Prof. Dr. Stephan Martin
27.04.2021 14:42:17 Uhr

Es gibt eigentlich keine Gründe nicht so zu verfahren, wie Sie es vorgeschlagen haben. Normalerweise kann man Metformin bis zu einer Dosis von 2 x 1000 mg einnehmen. Wenn Sie Metformin morgens nicht, aber abends besser vertragen ist ist die Gabe einer abendlichen Dosis von 1000 mg durchaus vertretbar!


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?