Expertenforum » Diabetes

L. Peters
09.09.2014 13:05:47 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.
Bei meiner Frau wurde gestern Diabetes Typ 2 diagnostiziert. Der Blutzucker im Serum liegt seit ca. 10 Jahren zwischen 85 bis 106 mg/dl. Diese Werte zeigen doch nicht in Richtung Diabetes. Oder?
Ich habe seit ca. 2 Jahren nur nachts ein Stechen und Taubheitsgefühl in den Füßen (Neuropathie) und sehe auch schlechter. Beides Anzeichen auf Diabetes?! Die Blutzuckerwerte liegen seit über 15 Jahren zwischen 84 und 96 mg/dl, also auch keine Anzeichen in Richtung Diabetes.
Unser Hausarzt hat für solche Fragen bei dem großen Andrang in seiner Praxis keine Zeit (habe Verständnis dafür), deshalb bitte ich Sie um eine Antwort.

Prof. Dr. Stephan Martin
09.09.2014 14:52:00 Uhr

Die Diagnose des Diabetes kann man mit 3 verschiedenen Tests stellen.
Zum einen ist der Nüchternblutzuckerwert von >126 mg/dl ein Diagnosekriterium. Zum anderen der Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) von >6,5%.
Zum dritten ist ein Blutzucker nach 2 Stunden nach einem Blutzuckerbelastungstest von > 200 mg/dl ein Diagnosekriterium. In Ihrer Anfrage haben Sie Werte genannt, die in keinem Fall die Diagnose des Diabetes bestätigen. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man den Blutzuckerbelastungstest durchführen lassen. Hierbei können Ihnen Kosten entstehen, da die Krankenkassen diesen Test nicht unbedingt übernehmen!
Die Beschwerden sind in der Tat typisch für eine Neuropathie, jedoch können andere Erkrankungen auch dafür verantwortlich sein. Man sollte nicht von den Nervenbeschwerden auf den Diabetes zurückschließen!


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.