Expertenforum » Diabetes Medikamente

Siegfried1961
22.03.2018 13:54:16 Uhr

Guten Tag,
ich habe da eine dringende Frage bei der ich mich bei meinem Diabetologen vor Ort nicht ernst genommen fühle.

Ich habe seit Jahren Diabetes mellitus Typ II und nehme die Tabletten "Velmetica 500/1000"
ein die mir auch gut geholfen hatten.
Die letzten Monate jedoch reicht dieses Präparat anscheinend nicht mehr aus und mein HbA1c Wert liegt bei 8% den ich nicht mehr runter bekomme.
Der Diabetologe will mich auf Insulin einstellen, was ich gerne aber verhindern möchte. Zudem bin ich Schichtarbeiter und würde gerne weiter bei Tabletten bleiben.

Dazu nehme ich Amlodipin 5mg und Simvastatin 20mg täglich ein.

Hätten sie einen Rat für mich, es gibt doch so viele Medikamentenkombis da muss doch irgendwas auch noch für mich vorhanden sein das mir helfen könnte?

LG Siggi

Prof. Dr. Stephan Martin
22.03.2018 19:42:00 Uhr

Diese Frage ist von extern schwierig zu beantworten. Eine wichtige Frage ist, ob Sie übergewichtig oder sogar adipös sind. In diesem Fall würde es sich lohnen, noch einmal zu versuchen, den Lebensstil zu optimieren. Wir haben für Personen mit einem BMI > 27 kg/m2 ein Programm entwickelt, dass wissenschaftlich auch evaluiert wurde. Für Patienten haben wir dies in dem Buch "Das neue Diabetesprogramm" erschienen im TRIAS Verlag zusammengefasst. Autoren sind Kerstin Kempf und Stephan Martin. Im Bereich der Medikamente könnte man Metformin mit dem Wirkstoff Empaglifolzin oder Liraglutid kombinieren. Dies wären weitere medikamentöse Therapieoptionen.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.