Expertenforum » diabetes 2

Sylke
06.08.2014 18:16:23 Uhr

Hallo, liebes Expertenteam

bei mir wurde kürzlich Typ 2 Diabetes festgestellt, der aber wohl schon länger bestehen muss. Nun zu meiner Frage: Mein Arzt sagt, ich brauche nicht messen, da ich nicht in die Unterzuckerung fallen kann. Aber auf sämtlichen Internetseiten lese ich, dass sehr wohl gemessen werden muss. Was ist nun richtig? Behandelt werde ich momentan mit 2 Tabletten Metformin 1000 mg, jeweils morgens und abends eine.

Prof. Dr. Stephan Martin
07.08.2014 09:18:00 Uhr

Vielleicht sollte man bei dieser Frage unterscheiden, was zahlt die Krankenkasse und was ist sinnvoll. Die Krankenkassen zahlen bei Personen mit neu diagnostiziertem Typ 2 Diabetes nur wenige Teststreifen, daher die Zurückhaltung bei Ihrem Arzt. Auch der Hinweis, dass man mit Metformin nicht unterzuckern kann, stimmt. Warum kann aber die Messung des Blutzuckers sinnvoll sein? Wie Sie schon mitgeteilt haben, merken Sie von Ihrer Erkrankung nichts - die scheint ja schon etwas länger zu bestehen. Durch die Messung des Blutzuckers kann man aber prüfen, welche Dinge des täglichen Lebens sich günstig oder ungünstig auf den Blutzucker auswirken. Bieten Sie Ihren Arzt an, dass Sie sich die Teststreifen selber kaufen. Eine gute Anleitung, wann es sinnvoll ist zu messen, können Sie bei der Deutschen Diabetes-Stiftung (http://www.chance-bei-diabetes.de/fileadmin/user_upload/docs/MLD-12-Woch...) herunterladen. Dieses Heft ist wissenschaftlich evaluiert und es gibt viele Fälle, bei denen Personen mit Typ 2 Diabetes es geschafft haben, den Diabetes zu besiegen! Diese haben durchgehend den Blutzucker getestet!


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.