Expertenforum » Blutzucker-Messstäbchen

Karin
02.06.2018 17:32:34 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

In Ihren Berichten schreiben Sie unter anderem, dass eine regelmäßige BZ-Kontrolle unbedingt von Nöten ist. Auch vor dem Sport und nachher sollte der BZ gemessen werden.

Ich bekomme aber grundsätzlich von meiner Hausärztin pro Quartal nur 4 Packungen a 50 Stäbchen verschrieben. Das reicht für meine BZ-Kontrolle aber hinten und vorne nicht aus, was mich natürlich sehr verunsichert.

Können Sie mir evtl. da weiter helfen? Gibt es irgendwelche Vorschriften oder an wen kann ich mich wenden, um da eine Reglung zu erhalten.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Mit freundlichen Grüßen

Karin

Prof. Dr. Stephan Martin
05.06.2018 08:56:16 Uhr

Meine Empfehlung bei Personen ohne eine Insulintherapie ist nicht, den Blutzucker permanent zu kontrollieren, sondern in Einstellungsphasen und im Rahmen von Ernährungsumstellungen sich einen Eindruck zu verschaffen, wann die Werte ansteigen. Daraus sollte man langfristig Konsequenzen ziehen. Daher benötigt man maximal 100 Teststreifen. Im fall einer Insulintherapie gibt es in Deutschland je nach Kassenärztlicher Vereinigung ganz unterschiedliche Regularien. Auch hängt die Verordnungsfähigkeit von Teststreifen von der Form der Insulintherapie ab. Hier sollten Sie je nach Region nachfragen, was da vorgesehen ist.


Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. Die Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank übernehmen für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklären ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung der Initiatoren und Kooperationspartner der Initiative Zuckerkrank wiedergeben.