Diabetes im Alltag

Alltag mit Diabetes Typ 2: Tipps und Hintergrundinfos

Diabetes ist ein Thema, das den Alltag Betroffener in unterschiedlichem Ausmaß ein ganzes Leben lang beeinflusst. Zu Anfang kommen sicherlich viele Fragen und Sorgen auf: die Angst vor einem akuten Notfall beispielsweise, aber auch Bedenken, die die Sexualität betreffen. Dies alles hat in vielen Fällen auch Einfluss auf die Psyche, die Lebensqualität und die Partnerschaft. Diabetiker können mit gut eingestelltem Blutzucker jedoch ein ganz normales Leben führen; im Alltag sollten allerdings zu Ihrer eigenen Sicherheit ein paar Dinge berücksichtigt werden. Voraussetzung ist, dass Sie über Ihre Erkrankung und deren Behandlung gut Bescheid wissen. Dies gilt nicht nur das Krankheitsbild, sondern auch für alle dadurch betroffenen Bereiche wie den Beruf, Reisen oder auch Ausgehen und Feiern.

Mit einer guten Blutzuckereinstellung und -kontrolle können Diabetiker bis auf wenige Ausnahmen den Beruf ihrer Wahl ausüben. Auch Reisen in ferne Länder sind möglich, wenn Diabetiker gut vorbereitet sind und darauf achten, dass ihr Blutzucker auch im Urlaub nicht entgleist. Heutzutage kann eine Diabetikerin auch eine ganz normale Schwangerschaft erleben, wenn sie von Anfang an gut betreut ist. Eine wichtige Rolle spielen auch die Angehörigen von Typ 2 Diabetikern, denn Sie können für den Betroffenen eine wichtige Stütze sein.

Trotz aller Einschränkungen, die Diabetes mit sich bringen mag, ist es wichtig, sich die Lebensfreude im Alltag zu erhalten und die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Denn eines ist klar: Sie selbst haben den größten Einfluss auf Ihre Gesundheit und können den Verlauf Ihrer Erkrankung günstig beeinflussen.